Dienstag, 6. Juli 2010

Die 10 größten Sonnenlügen!

Hallo ihr Lieben,

ich habe auf der Seite von Bravo einige Infos für die 10 größten Sonnenlügen entdeckt:


Im Schatten wird man nie braun? Falsch! Hol dir die wichtigsten Sonnenfacts!

Rund um das Sonnenbaden und die Sonne gibt es viele Gerüchte - und damit deine Haut gesund bleibt, ist es ganz wichtig, dass du weißt, welche dieser Gerüchte wahr und welche falsch sind! Mach dich schlau:

Lüge Nr. 1: Nachcremen verlängert den Schutz!

Stimmt nicht!
Trägst du einmal Creme mit LSF 20 auf, wird daraus durch eine zweite Schicht nicht LSF 40, so dass du länger in der Sonne bleiben kannst. Nachcremen hält nur den schon bestehenden Schutz aufrecht - und der ist irgendwann verbraucht!

Lüge Nr. 2: Solarium schützt vor Sonnenbrand!

Stimmt nicht!
Die Strahlen der Sonne, die den Schutz der Haut vor der Sonne aktivieren, gibt's im Solarium nicht. Dort wird mit UV-A gebräunt, für den Sonnenbrand sorgt aber UV-B! Hast du dich im Solarium vorgebräunt, darfst du also nicht auf das Eincremen verzichten!

Lüge Nr. 3: Im Schatten wird man nicht braun!

Stimmt nicht!
Im Schatten sind die bräunenden Strahlen der Sonne genauso da wie im direkten Sonnenlicht. Du wirst zwar langsamer, dafür aber schonender und gleichmäßiger braun!

Deswegen gilt: Auch im Schatten immer gut eincremen, denn nur so wird die schädliche UV-B-Strahlung von der Haut ferngehalten!

Lüge Nr. 4: Wasserfeste Produkte bringens nicht!

Stimmt nicht!
Nicht nur durch Wasser, auch durch Schweiß und Reibung löst sich die Sonnenmilch von der Haut. Wasserfeste Produkte halten besser - und sie schützen die Haut zudem mehr vor aggressivem Pool- und Meerwasser!

Lüge Nr. 5: Nur Sonnenbrand ist ein Hautrisiko!

Stimmt nicht!
Auch wenn deine Haut nicht gerade Blasen wirft, wird sie durch ein Sonnenbad immer gestresst! Sie braucht nach einem langen Sonnentag immer eine Nacht, um sich zu regenerieren.

Lüge Nr. 6: After-Sun-Produkte sind nutzlos!

Stimmt nicht!
Sie helfen der sonnengestressten Haut, sich zu regenerieren, indem sie sie mit speziellen kühlenden und beruhigenden Stoffen versorgen. Die Haut wird gepflegt und für den nächsten Sonnentag vorbereitet.
Lüge Nr. 7: Mittagszeit meiden reicht als Schutz!

Stimmt nicht!
Zwar knallt um die Mittagszeit der größte Teil der schädlichen Strahlen auf die Erde, aber auch am Morgen und am Nachmittag ist die Sonne gefährlich. Sonnenschutz ist zu jeder Tageszeit nötig!

Lüge Nr. 8: Selbstbräuner schützen die Haut!

Stimmt nicht!
Selbstbräuner färbt die Haut ein - an der Fähigkeit der Haut, sich vor der Sonne zu schützen, ändert das aber nichts. Echte Bräune entsteht in den Hautzellen, Selbstbräuner kommt bis dort nicht rein!

Lüge Nr. 9: Sonnenallergie kommt von Sonnencreme!

Stimmt nicht immer!
Eine Sonnenallergie kann von einer Reaktion des Körpers auf die Sonne, vor allem auf die UV-A-Strahlen kommen, oder auch von Reaktionen auf Chlor oder Salzwasser.
In einigen Fällen kann die Allergie aber auch vom verwendeten Produkt ausgelöst werden. Solltest du eine Allergie erwischen - ab zum Hautarzt, der findet heraus, woran es bei dir liegt!

Lüge Nr. 10: Die Haut gewöhnt sich an die Sonne!

Stimmt nicht!
Nach etwa drei Wochen intensiven Sonnens ist die Haut in der Lage, sich selbst in gewissem Maße gegen Sonnenbrand zu schützen. Aber auch ein dunkler Teint ist kein Schutz vor Sonnenbrand - selbst dunkelhäutige Girls & Boys halten es ohne Sonnenschutz nicht in der Sonne aus. Eincremen ist also IMMER richtig!

Kommentare:

  1. Tolle Tipps! :)

    Man denkt manchmal einfach nicht daran, wie wichtig Sonnencreme sein kann.

    Nur um kurz in die Stadt zu fahren,.. da bin ich meistens zu faul um an Sonnencreme zu denken :) Erst recht nicht an die Après-Lotion, obwohl das alles ganz schnell geht und nach 5 Minuten getan ist. Blöde Faulheit :D

    AntwortenLöschen
  2. Die größte Lüge von allen ist, daß Solarien kein UVB abstrahlen und daher keine Lichtschwiele bilden können. Wie oben erwähnt, wird Sonnenbrand durch UVB ausgelöst.
    Wenn Solarien kein UVB abstrahlen würden, hätte noch nie ein Mensch unter einem Solarium einen Sonnenbrand bekommen.
    Unglaublich das teilweise sogar Ärzte noch behaupten, daß Solarien kein UVB abstrahlen...tztztz...

    AntwortenLöschen
  3. @ miu nguyen
    Danke Schön :)
    Ja ich bin auch immer total faul, wenn es um Sonnencreme geht. Aber diesen Sommer achte ich da mehr drauf^^ Und eine Après-Lotion habe ich echt zu sagen, noch nier benutzt. Werde mir aber eine besorgen, schließlich müssen wir mehr auf unsere Haut achten, wenn es ums Thema Sonnen geht ne.
    LG TheLexaa

    AntwortenLöschen
  4. @ Annonym
    Sogar die Ärzte denken das noch? Ohhh wusste ich garnicht. Da sieht man das wir vieles nicht wirklich wissen, wenn es ums Thema Sonne geht. Und das ist echt Schade, da die Sonne ja echt gefährlich werden kann.
    LG TheLexaa

    AntwortenLöschen
  5. Klar Strahlt ein Solarium UVB ab. Sonst würde man ja nicht braun werden.UVB bewirken in der Oberhaut ca. 72 Stunden verzögert Bildung von Melanin – „indirekte Pigmentierung“, „verzögerte“, langfristige Bräunung. Auch kann man von dieser Strahlung Sonnenbrand bekommen. Die Scheiben im Solarium filtern nur die UVA Strahlen heraus.Diese Strahlen verursachen direkte Pigmentierung (Konformationsänderung des Melanins) – nur Stunden anhaltende, kurzfristige Bräune, kaum Lichtschutz;
    Schädigung der Kollagene – die Haut verliert Spannkraft und altert frühzeitig. Anonym die größte lüge bist du. PS The Lexaa gibt super Tipps

    AntwortenLöschen
  6. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen